Seelsorge – Gespräche – Beichte

Wir, die Pfarrerin und die Diakonin, sind als Seelsorgende für Sie da. Sie können uns in Notfällen jederzeit erreichen. Wir sind aber auch sonst gerne für Sie da und vereinbaren einen Termin mit Ihnen.

Manchmal im Leben ist es gut, wenn man einfach mal über etwas reden kann: um Dinge klarer zu sehen, Entscheidungen zu treffen, Belastendes besser tragen zu können, den eigenen Weg zu gehen. Bei Spannungen, Krisen und Konflikten, zur Bewältigung von Trauer und Schmerz hilft oft ein Gespräch, auch bei Glaubensfragen und Glaubenszweifeln, im Umgang mit persönlicher Schuld und bei der Versöhnung mit anderen, dem Leben und sich selbst.

Auch eine Beichte ist möglich. Sie ist ein heilsames Ritual, um mit Dingen, die uns quälen, ins Reine zu kommen, ihre destruktive Kraft zu entmachten und auch uns selbst und anderen Menschen vergeben zu können. Sie hilft uns, immer wieder umzukehren zu Gott und auf Wege des Lebens  und verhilft uns zu Freiheit und persönlichem Wachstum.

Wir hören einfach zu und behandeln alles, was Sie erzählen möchten, vertraulich: als Seelsorgende unterliegen wir der Schweigepflicht. Melden Sie sich einfach bei uns, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Wir treffen uns dann bei Ihnen, bei uns oder auch zu einem Spaziergang oder in der Kirche.

Unsere regelmäßigen Telefonsprechzeiten sind: mittwochs von 10-12 Uhr Diakonin Sigrid Marx und donnerstags von 17-19 Uhr Pfarrerin Alexandra Pook

Links zu Seelsorge-Angeboten im Internet: