Kindertaufe

 

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes!

Sie überlegen, ob Sie Ihr Kind taufen lassen? Gerne beraten wir Sie dabei. Die Taufe ist bei uns möglich, wenn Sie zu unserer Gemeinde gehören. Gerne können wir einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren. Bitte Sie einfach mit Kontakt auf mit der Pfarrerin.

Was die Taufe bedeutet

Durch die Taufe wird Ihr Kind Christ:in und Mitglied der Kirche und einer Gemeinde. Darum finden Taufen im Gemeindegottesdienst statt. Als Eltern versprechen Sie stellvertretend für Ihr Kind, dass es sich in seinem Leben für das Reich Gottes in Anspruch nehmen lassen und als Sohn bzw. Tochter Gottes leben möchte.

Die Taufe ist ein Sakrament und fast alle christlichen Kirchen erkennen es gegenseitig an. Deshalb kann jeder Mensch nur einmal im Leben getauft werden, auch wenn er beispielsweise die Konfession wechselt.

Informationen rund um die Taufe finden Sie auch hier (https://www.ekd.de/fragen-zur-taufe-12956.htm)

Wann?

Taufen finden in der Regel am 3. Sonntag im Monat in Kotthausen statt (mit Kinderkirche), in Hülsenbusch darüber hinaus am 1. Sonntag im Monat. Außerdem gibt es einmal im Jahr ein Tauffest auf der Wiese in Hülsenbusch.

Beleitung und Unterstützung auf dem Weg zum Glauben

Sie sind mit der Aufgabe, Ihr Kind in diesem Glauben zu erziehen, nicht allein. Paten bzw. Patinnen unterstützen Sie dabei. Taufpate bzw. -patin können alle werden, die Mitglied in einer christlichen Kirche und konfirmiert (bzw. gefirmt) sind.

Auch die Gemeinde unterstützt Sie bei der christlichen Erziehung Ihrer Kinder mit vielfältigen Angeboten (Krabbelgruppe, Jungschar, Kinderchor, Jugendgruppen, Freizeiten, Konfizeit) sowie Kindergottesdiensten und Familiengottesdiensten. Alle Angebote und Gottesdienste unserer Gemeinde für Kinder, Jugendliche und Familien finden Sie im Menü unter “Gemeindeleben”. (Übrigens darf Ihr Kind sehr gern auch an unserer Kinder- und Jugendarbeit teilnehmen, wenn es noch nicht getauft ist.)

Mein Kind soll sich selbst für die Taufe entscheiden dürfen

Auch das ist möglich. Ihr Kind lernt durch Sie, seine Großeltern, Pat:innen und die Gemeinde den Glauben kennen und entscheidet selbst, wann es getauft werden möchte. So verbindet es mit seiner Taufe ein bewußtes Erlebnis und eine Entscheidung dafür. Ein guter Zeitpunkt für die Taufe ist am Ende der Konfi-Zeit in Klasse 3, die in der Gemeinde erstmals im ab Advent 2023 angeboten wird.

Wenn Sie Ihr Kind noch nicht als Baby taufen lassen möchten, kann es im Gottesdienst gesegnet und in der Gemeinde begrüßt werden.