Konfirmation

Konfirmation = Ich sage „Ja“ zu Gott!

Was bedeutet Konfirmation?

Die Bedeutung des Wortes „Konfirmation“ geht auf das lateinische Wort „confirmare“ zurück, zu übersetzen mit „bestätigen“ oder „stärken“. Die Konfirmation ist die Gelegenheit für Jugendliche, die Grundlagen des christlichen Glaubens und Gott im Alltag kennen zu lernen, bewusste Schritte des Glaubens zu gehen und auch Gemeinschaft in der Kirchengemeinde zu erleben.

Wie gestaltet sich die Konfirmandenzeit?

Die Konfirmandenzeit beginnt mit einem gemeinsamen Wochenende in der Jugendherberge Burg Bilstein im Sauerland, um sich gegenseitig besser kennenzulernen. Danach trifft sich die Gruppe alle 14 Tage dienstags in unserem Gemeindehaus in Kotthausen oder Hülsenbusch.

In der Konfirmandenzeit stehen die Konfis mit ihren Lebens- und Glaubenserfahrungen im Mittelpunkt. Ausgehend von diesen Erfahrungen suchen wir mit ihnen Zugänge zur christlichen Tradition, die sie mit ihrer persönlichen Lebenssituation in Zusammenhang bringen können.
Ein festgelegtes Unterrichtsmaterial gibt es nicht, auch keinen festen Lehrplan. Wir richten uns nach verschiedenen, meist handlungsorientierten Unterrichtsansätzen und die Konfis wählen die Themen für ihren Unterricht selbst mit aus. Unverzichtbar als Themen sind für uns jedoch: Gott, Jesus, Taufe, Abendmahl, das Vater Unser und das Glaubensbekenntnis. Weitere Themen ergeben sich aus der Interessenlage der Konfis. Im Übrigen sind wir der Meinung, dass die Konfirmandenzeit eine schöne Erfahrung sein und auch Spaß machen soll!

Wer noch nicht getauft ist, kann natürlich auch gern an der Konfirmandenzeit teilnehmen. Sie ist eine gute Gelegenheit, sich bewußt für die Taufe zu entscheiden.

Die Konfirmation findet dann in einem feierlichen Konfirmationsgottesdienst im darauffolgenden Jahr zwischen Ostern und Pfingsten statt.

Wie kann ich mein Kind anmelden?

Alle Kinder, die evangelisch getauft wurden, werden automatisch ca. 1 ½ Jahre vor dem errechneten Konfirmationstermin angeschrieben. Die Auswahl der Geburtsmonate hat sich den Einschulmonaten angeglichen, so dass sich die meisten Kinder zu diesem Zeitpunkt in der 7. Jahrgangsstufe befinden. Bei früher oder später eingeschulten Kindern kann die Jahrgangsstufe abweichen. Nicht getaufte Kinder, die zumindest einen evangelischen Elternteil haben, werden ebenfalls automatisch angeschrieben. Sollte Ihnen aus irgendeinem Grund keine Einladung zugegangen sein (z.B. durch Umzug), fragen Sie bitte im Gemeindebüro nach!
Wir freuen uns auf eine spannende gemeinsame Zeit!

Weitere Informationen zum Thema Konfirmation gibt es hier: https://www.ekd.de/Konfirmation-10846.htm