Kontemplation – Herzensgebet

450979_original_R_by_birgitH_pixelio.de
Bild: by Birgit H pixelio.de

Einübung in die christliche Meditation

Das Herzensgebet ist ein christlicher Weg der Versenkung. Seine Tradition reicht über das frühe ägyptische Mönchtum bis zu den Ursprüngen des Christentums zurück. Es führt die Übenden über ihre Vorstellungen, Gedanken und Spekulationen, die sie über Gott anstellen, hinaus in die Erfahrung seiner Wirklichkeit.

Ein Gebetswort wird innerlich im Rhythmus des Atems unablässig wiederholt und verhilft dazu, in der eigenen Mitte anzukommen. So können wir ein Gespür bekommen für unser inneres Heiligtum: den Ort, an dem Gott schon längst in uns wohnt, die Quelle, aus der „Ströme lebendigen Wassers“ fließen. Einstimmung mit Atem- und Körperübungen (Eutonie).

Vorerfahrungen mit Kontemplation/Herzensgebet sind nicht notwendig. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Kontemplation findet jeden 1., 3. und 5. Mittwoch im Monat von 19.30-21 Uhr im Gemeindehaus in Hülsenbusch statt.

Leitung: Pfarrerin Alexandra Pook  (Link zu Kontaktdaten)

Interessierte werden gebeten, vor dem ersten Kommen Kontakt aufzunehmen.