AktuellesCorona-News

„Plan B“ – Weltgebetstag in Zeiten von Corona

“Worauf bauen wir?” lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstags 2021. Die Gebete, Lieder und Texte dazu stammen von Frauen verschiedener christlicher Konfessionen aus dem südpazifischen Inselstaat Vanuatu.
Leider zwingt uns die Corona-Pandemie – wie im vergangenen Jahr- auf den Präsenzgottesdienst zu verzichten, da wir zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht absehen können, wie sich die Situation diesbezüglich entwickeln wird.

Damit der „Weltgebetstag“ trotzdem irgendwie stattfinden kann, haben wir einen „Plan B“ entwickelt:
Ab dem 1.März 2021 für 14 Tage werden wir unsere beiden Kirchen in Hülsenbusch und Kotthausen tagsüber von 10-16 Uhr öffnen und sie haben die Gelegenheit eine Weltgebetstags- Station zu besichtigen. Außerdem werden wir kleine Tütchen mit Material rund um den Weltgebetstag packen, die dort für Sie zum Mitnehmen bereitstehen.
Außerdem werden Sie am Weltgebetstag selber in beiden Kirchen von 15-17 Uhr Ansprechpartner, sowie Bilder und Musik aus Vanuatu finden.
So feiern wir dann doch, wenn auch anders.
Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich überraschen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christa von Spankeren, Hülsenbusch, 02261-919496
oder Sigrid Marx, Kotthausen, 02261-2309623.

(Foto: Titelbild der Gottesdienstordnung Weltgebetstag 2021)